FANDOM


Modern Arnis ist ein philippinisches Stock- und Selbstverteidigungssystem. Es zeichnet sich als zeitgemäße und alltagstaugliche Modernisierung von vielen historischen und lokale Kampfstilen aus.

Begründet wurde Modern Arnis von Professor Remy Amador Presas im Jahre 1957 in Hinigaran auf der Insel Negros auf den Philippinen. Sein Ziel war es, ein verletzungsfreies Training sowie eine effektive Selbstverteidigungstechnik aus dem älteren Arnis zu schaffen.

Zwei der grundsätzlichen Probleme, die zu dieser Entwicklung führten, waren nach seiner Ansicht die alten, z. T. sehr schmerzhaften Trainingsmethoden, bei der Schläge zur Abwehr (auch im Training!) zur Hand bzw. dem Arm des Partners durchgeführt wurden sowie die Tatsache, dass die Unterrichtsweise meist nur das Lehren von einzelnen Schülern oder kleinen Gruppen erlaubte.

Er entwickelte neue Lehr- und Unterrichtsmethoden, durch welche das Arnis einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden konnte.

Dabei veränderte er die Art zu unterrichten. So wurde der Angriff auf dem Stock geblockt, nicht mehr auf der Hand des Partners, womit sich die Anzahl von Verletzungen im Training drastisch reduzierte. Ferner vereinfachte, modifizierte und modernisierte er die Techniken des alten klassischen Arnis, um Verletzungen zu vermeiden. So wurde es jedem interessierten Schüler möglich, Arnis ohne Gefahr für die Gesundheit und ohne Verletzungen zu erlernen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Modern Arnis ist die Übertragung von Bewegungsprinzipien auf Gegenstände des alltäglichen Lebens zu Selbstverteidigungszwecken.

Durch seine Aufenthalte und Lehren in unterschiedlichen Ländern erkannte Remy A. Presas, dass es nicht zeitgemäß war, dass eine Selbstverteidigung primär auf dem Vorhandensein oder dem Gebrauch einer Waffe beruhte.

Vielmehr stellen die mit der Waffe erlernten Techniken des Modern Arnis Bewegungs- oder Handlungsprinzipen dar, welche sich mit allen möglichen Gegenständen wie Zeitung, Regenschirm, Flasche, Gürtel, Kugelschreiber oder waffenlos zur Selbstverteidigung anwenden lassen.

Weiterhin erlaubten seine Lehrmethoden das Unterrichten größerer Gruppen. Dies hatte zur Folge, dass Arnis heute auf den Philippinen u. a. in das Lehr- und Ausbildungsprogramm an Schulen und Universitäten aufgenommen wurde.

Er propagierte seine modifizierte Version des Arnis und seine Schüler nahmen sie begeistert an, da sie sich noch zusätzlich als sehr effektiv im Bereich der Selbstverteidigung erwies. Eine weitere Änderung betraf die Unterrichtsweise des Arnis. Er verlangte Disziplin und andere moralische Werte von seinen Schülern.

Diese Entwicklung hatte noch eine weitere Veränderung des Arnis zur Folge. Um eine Übersicht über den Leistungsstand der Schüler zu ermöglichen, wurde von Remy A. Presas ein Gürtelsystem in Anlehnung an die bekannten japanischen Kampfkünste eingeführt. Dies hatte zusätzlich den Vorteil, das Arnis auf Augenhöhe mit diesen, damals bereits bekannteren Kampfkünsten Asiens, gebracht und es für den Laien vergleichbar gemacht wurde.

Diese Änderung hatte, wie so vieles, ihren Grund in der Geschichte und der daraus folgenden Entwicklung. Früher wurde Arnis zum Zweck des Überlebens immer nur von einem Meister an einen Schüler weitergegeben. Doch nun wandelte sich diese „Kriegs-Kunst“ (Martial Art) zu einer „Kampf-Kunst“ bzw. zu einer Sportart und zur Selbstverteidigung, die nicht mehr zu Zwecken des Überlebenstrainings erlernt wird. Das hatte zur Folge, dass ganze Schulklassen unterrichtet wurden, auf die man natürlich nicht mehr den gleichen Einfluss hatte wie früher, als die Schüler einzeln unterrichtet wurden.

Remy A. Presas erkannte, dass die philippinischen Kampfkünste am Aussterben waren und sich andere asiatisch Kampfkünste wie Judo, Jiu-Jitsu oder Karate größerer Beliebtheit und Bekanntheit erfreuten, als das Arnis - die ursprünglich einheimische Kampfkunst der Filipinos.

Auf den Philippinen wurde Remy A Presas offiziell vom Parlament von Negros als diejenige Person anerkannt, der die sterbende Kunst „Arnis wiederbelebt“ hat.


Sein Bruder Ernesto Amador Presas unterrichtete es auf dem Philippinen weiter, nachdem Remy A. Presas 1975 in die USA emigrierte. Im Jahre 1999 benannte Ernesto A. Presas sein Modern Arnis Mano Mano in Kombatan um.

Der Vater des Modern Arnis, Großmeister Professor Remy Amador Presas, 10. Dan, verstarb im Jahr 2001 an den Folgen eines Hirntumors.


Basisaspekte Bearbeiten

Eine der Besonderheiten gegenüber anderen Kampfsportarten ist der Einsatz von Waffen von Beginn an. Mit den etwa 70 cm langen Stöcken aus Rattan werden Doppel- und Einzelstocktechniken trainiert. Die mit der Waffe erlernten Techniken werden auch waffenlos angewandt.

Es werden neben der waffenlosen Anwendung Prinzipien mit folgenden Waffenarten trainiert:

  • Stock (aus Rattan, ca. 70 cm, Einzel- oder Doppelstock, d. h. mit zwei Stöcken)
  • Messer
  • Alltagsgegenstände (kleine Gegenstände wie z. B. Kugelschreiber oder Dulo, flexible Gegenstände wie z. B. Gürtel, Handtuch)
  • Klingenwaffen (wie z. B. Bolo-Macheten; werden im Training meist mit dem Stock "simuliert")
  • Kombinationen der obigen Waffen (z. B. Espada y Daga - Stock/Schwert und Messer)

Die Verwendung des zum Training benutzten Rattanstocks kann in drei Teilen beschrieben werden.

  • Am unteren Drittel wird der Stock gehalten, zwischen Stockende und Hand wird eine Hand lang Platz gelassen. Dieses Ende wird Butt (oder Punyo) genannt und wird auf kurze Distanzen eingesetzt.
  • Mit dem mittleren Teil des Stockes wird beim Modern Arnis geblockt.
  • Das obere Drittel des Stockes dient zum Angriff, es wird versucht mit der Spitze den Gegner zu treffen, da hier die meiste Kraft vorhanden und die Reichweite am größten ist.

Es gibt zwei Standpositionen, eine offensive zum Angriff und eine defensive zur Verteidigung. Bei der Offensiven ist das Bein auf der Seite der Waffenhand vorne und der Körper ist aufrecht. Bei der Verteidigungsstellung steht die Ferse des vorderen Fußes auf Höhe der Fußspitze des hinteren Fußes.

Classical und Modern Arnis Bearbeiten

Im Gegensatz zu historischen Kampfsituationen, wo von den Filippinos bewaffnete Konflikte mit (u. a. als landwirtschaftliche Werkzeuge allgegenwärtigen) Klingenwaffen ausgetragen wurden, beziehen sich die Prinzipien des Modern Arnis auf Objekte der gegenwärtigen Zeit. Bei der Verwendung eines Stockes kann bei der Abwehr eines Angriffs, je nach Blocktechnik, der Block mit der freien Hand unterstützt werden und/oder der Stock des Angreifers gestoppt und gegriffen/"getrappt" werden.

Im Bereich des klassischen Arnis wird ohne Greifen agiert (die freie Hand stoppt die Faust des Angreifers), da mit dem Stock hier ein(e) Schwert/Machete simuliert wird.

Alle Blocktechniken wurden für ein verletzungsfreies Training entwickelt. Die ursprüngliche Intention beim Blocken ist, mit dem Stock bzw. der Machete die Hand/den Arm des Gegners zu treffen und dadurch seine nachfolgenden Aktionen zu schwächen oder gar zu unterbinden.

Graduierungen Bearbeiten

Beim Modern Arnis wird zwischen Schülergraden (Klase) und Expertengraden (Dan) unterschieden. Im Gegensatz zu anderen Kampfkünsten tragen Anfänger keinen Gürtel, sondern müssen den ersten, weißen Gürtel zunächst bei einer Prüfung erlangen. Während die Schülergrade runtergezählt werden, wird ab dem ersten Dan bis zum zehnten Dan hochgezählt. Bei Männern wird der Dan Lakan und bei Frauen Dayang genannt. Der Schwarzgurt ist üblicherweise Rot umrandet.

Jeder Dan benötigt in der Regel so viele Jahre, wie die Graduierung lautet. Daher braucht man vom ersten zum zweiten Dan mindestens zwei Jahre Vorbereitung.

Schülergrade
im DAV
Anfänger kein Gürtel
5.weiß
4.gelb
3.grün
2.blau
1.braun
Schülergrade
im MAMD
Anfänger kein Gürtel
10. weiß
9. weiß mit schwarzer Schleife
8. gelb
7. gelb mit schwarzer Schleife
6. grün
5. grün mit schwarzer Schleife
4. blau
3. blau mit schwarzer Schleife
2. braun
1. braun mit schwarzer Schleife
Dangrade
Dan Name Bezeichnung
1. IsaExperte
2. DalawaExperte
3. TatloExperte
4. ApatExperte
5. LimaExperte
6. AnimMeister (Junior)
7. PitoMeister (Senior)
8. WaloGroßmeister
9. SiamGroßmeister
10.SampuGroßmeister


Organisationen / Verbände Bearbeiten

Modern Arnis Bearbeiten

  • Internationale Verbände / Organisationen
    • Worldwide Family of Modern Arnis (WFMA) ist ein Zusammenschluss mehrerer Verbände, die nach dem Modern Arnis von GM Prof. Remy Presas trainieren. Diese Organisation wurde im Juli 2006 als WBMA (Worldwide Brotherhood of Modern Arnis) gegründet und im August 2007 in WFMA (Worldwide Family of Modern Arnis) umbenannt.
    • International Modern Arnis Federation (IMAFP) ist eine phil. Organisation, die von Remy A. Presas gegründet wurde.
    • Common Sense Self Defense Street Combat (CSSDSC) unter der Leitung von Bram Frank
    • Natural Spirit Interational unter der Leitung von Datu Kelly Worden
    • World Modern Arnis Alliance (WMAA) unter der Leitung von Datu Tim Hartman
    • Modern Arnis Russland
    • Modern Arnis Frankreich (IMAFP)
    • Bothoan Modern Arnis (MARRPIO)
    • Modern Arnis Ungarn
    • Modern Arnis Tschechische Republik
    • International Modern Arnis Federation (IMAF)
    • Modern Arnis Mexiko
    • Modern Arnis Remy P. Presas International Organization (MARPPIO)

Kombatan Bearbeiten

  • International Verbände / Organisationen
    • Die International Philippine Martial Arts Federation (IPMAF) ist die Welt-Dachorganisation des Kombatan Arnis, unter Leitung von Großmeister Ernesto A. Presas, Mitbegründer des Modern Arnis und Mano Mano.
    • Jürg Ziegler Martial Arts Centre (JZMAC) unter Leitung von Großmeister Jürg Ziegler

Modern Arnis DerivateBearbeiten

  • Deutscher Taikido Verband e.V., Sektion Arnis
  • V.G.T. Arnis Eskrima unter der Vertretung von Sifu Joern Tiedge und Michael Timmermann
  • Tanz und Stockkampfkunst mit Pia André

Literatur Bearbeiten

Video / DVD Bearbeiten

Youtube Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki